Metzgerei Krimbacher Jochberg Mittagsmenü 10.12. – 15.12.2018

MONTAG

GEMÜSECREMESUPPE

***

OFENKARTOFFEL MIT RINDFLEISCHSTREIFEN

ODER

SPAGHETTI MIT KÜRBISKERNPESTO

***

PUDDING

 

DIENSTAG

BACKERBSENSUPPE

***

SCHWEINEKOTELETTE MIT RÖSTKARTOFFELN

ODER

KÄSESPÄTZLE MIT SALAT

***

EIS

 

MITTWOCH

LAUCHCREMESUPPE

***

PICATTA VON DER PUTE MIT TOMATENSPAGHETTI

ODER

WURSTKNÖDEL MIT KRAUTSALAT

***

KUCHEN

 

DONNERSTAG

NUDELSUPPE

***

FLEISCHKÄSE MIT SPIEGELEI UND POMMES

ODER

GEMÜSERISOTTO

***

GRIESDESSERT

 

FREITAG

SPINATCREMESUPPE

***

GEBRATENES FISCHFILET MIT PETERSILIENKARTOFFELN

ODER

BLUTWURSTGRÖSTL MIT SALAT

***

TIRAMISU

SUPPE UND HAUPTGERICHT        7,90                                                                HAUPTGERICHT UND DESSERT   8,40

3 GÄNGE MENÜ    9,40

ABO-SALAT   2,60

 

SAMSTAG

XXL-SCHNITZEL MIT POMMES     12,90

 

GETRÄNKETIPP!

 

NATURTRÜBER APFELSAFT GESPRITZT  0,5L     3,40

logo_metzgerei_krimbacher

Dorf 7
6373 Jochberg
Telefon +43 5355 5223
office@metzgerei-krimbacher.at
www.metzger-kitzbuehel.at

Advertisements

Advent in den Kitzbüheler Alpen – die besten Christkindlmärkte und Veranstaltungen

Region PillerseeTal

Magischer Advent im PillerseeTal
8. + 9. Dezember sowie 15. + 16. Dezember 2018 | St. Ulrich am Pillersee

Um das Warten auf das Christkind zu verkürzen, laden die traditionellen Brauchtumsveranstaltungen in der Region PillerseeTal zum Kommen, Staunen und Verweilen ein. Inmitten der traumhaften Winterlandschaft, den bedeckten Hängen der umliegenden Gebirge und den verschneiten Gipfeln wird traditionell im Dezember die schönste Zeit im Jahr mit selbstgemachten Keksen, heißem Glühwein und leckeren gebrannten Mandeln versüßt.

Zwischen dem zweiten und dem dritten Adventwochenende soll die Vorfreude auf Weihnachten ganz besonders versüßt werden. Ein Christkindldorf am See, umgeben von Wasser, Wald und Wiesen lädt Groß und Klein zum Verweilen ein. Kunst- und Kulturbegeisterte besuchen die Weihnacht in Adolari, mit weihnachtlichem Schauspiel und Konzerten.

Mehr Infos über die Region

 

Region St. Johann

Viele weihnachtliche Veranstaltungen werden Sie begleiten: das Friedenslicht wird verteilt, Weisenbläser spielen, Int. Pferdeschlittenrennen, Kinder- und Mitternachtsmetten in den Pfarrkirchen, russische Weihnacht in der Pfarrkirche mit den berühmten Zarewitsch Kosaken, Festgottesdienste, St. Johanner Bläserweihnacht mit Bläsergruppen der Musikkapelle und viele weitere Veranstaltungen in den Hotels, Restaurants und Gaststätten.

St. Johanner Weihnachtsmarkt – Adventmarkt in Tirol
immer Freitag, Samstag und Sonntag von 12.00 bis 20.00 bzw. Sonntags bis 18.00 Uhr

Der Weihnachtsmarkt im charmanten St. Johanner Ortskern sorgt für Adventstimmung pur. In den Weihnachtsmarkthütten werden hausgemachte Köstlichkeiten und eine immer wieder wechselnde Vielfalt an liebevoll gefertigtem Handwerk angeboten. Kulinarisch verwöhnt werden die Marktbesucher von den in der Fußgängerzone ansässigen Gastronomen. An jedem Markttag wird frisch aufgekocht! Der charmante Ortskern von St. Johann in Tirol bietet die perfekte Kulisse, um sich auf Weihnachten einzustimmen. In den Verkaufshütten finden sich liebevoll gefertigtes Handwerk, Weihnachtsgebäck, Räucherwerk, Basteleien und vieles Weihnachtliche mehr – eben echte Qualität aus der Region.

Mehr Infos über die Region

 

Region Brixental

Christkindlmarkt Kirchberg
am 09.12.18 -ab 13 Uhr

Vom Christkindl-Postamt, heimische Spezialitäten, Geschenkideen bis zum Glühwein am offenen Feuer. Beim traditionellen Christkindlmarkt am Dorfplatz in Kirchberg wird für große und kleine Besucher einiges geboten.

Um 16:30 Uhr hat das lange Warten ein Ende und das Christkind fährt in einer Kutsche vor um kleine Geschenke an die Kinder zu verteilen.

 

Weihnachtsmarkt in Westendorf
am 15.12.18 – 15:00 – 20:30 Uhr

Christkindl-Postamt, Bilder malen, Briefe schreiben oder basteln, kulinarische Verköstigungen, Weisenbläser, Brixentaler O´Klöpfler, Dekostände und anderes. Der Westendorfer Weihnachtsmarkt vor dem Musikpavillon präsentiert sich klein und familiär. Ob groß oder klein, für jeden ist etwas dabei.

Mehr Infos über die Region

 

Region Hohe Salve

Mit weihnachtlichen Verkaufsständen, süßen Bäckereien, Hirtenspielen, Weisenbläsern und noch vielem mehr möchten wir Sie in der Ferienregion Hohe Salve auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit einstimmen.

Christkindlmarkt beim Biergarten in Wörgl – 23.11. – 23.12.2018

Der Biergarten öffnet täglich seine Pforten:
Montag bis Samstag – 16:00 bis 21:00 Uhr
Sonntag – 14:00 bis 21:00 Uhr

Schmankerl, Glühwein und Punsch erwartet sie. Dazu gibt es unterschiedliche Handwerkskünste zu bestaunen.

Marktadvent in Hopfgarten – 25.11. – 24.12.2018

Ab dem 25. November weihnachtet es wieder in Hopfgarten im Brixental. Der Markt-Advent bietet heuer wiederum ein vielfältiges Programm, welches sich durch Ursprünglichkeit und alte Traditionen wohltuend vom gewohnten Trubel abhebt.

Wörgler Weihnacht – 30.11. – 22.12.2018
immer Samstag ab 15 Uhr

Viele Attraktionen zur Weihnachts- und Adventzeit sind in Wörgl geboten. Fernab vom Stil der großen Kaufmärkte lassen die Wörgler Vereine auch dieses Jahr wieder einen Christkindlmarkt entstehen. Tradition, Handwerk und lokale Köstlichkeiten stehen dabei im Mittelpunkt.

Kirchbichler Vorweihnacht – 09.12.2018
ab 14 Uhr

Am Sonntag, den 09. Dezember findet bereits zum 16. Mal die beliebte Kirchbichler Vorweihnacht am Dorfplatz und in der Pfarrkirche in Kirchbichl statt. Ab 14.00 Uhr können sich die Besucher bei Schmankerln wie Kastanien, Glühwein, Punsch und vielem mehr und einem kulturellen Rahmenprogramm auf die schönste Zeit des Jahres einstimmen. In der beheizten Parkgarage haben Sie die Möglichkeit, traditionelles Handwerk näher kennenzulernen. Schauen Sie unter anderem Korbflechtern, Schnitzern und Filzern bei der Arbeit über die Schulter.

Mehr Infos über die Region

 

Kitzbühel

Kitzbüheler Advent | Weihnachtsmarkt
Mittwoch bis Sonntag 14.00 bis 20.00 Uhr

Der Adventmarkt mit seinen mit Lichterketten und Weihnachtsschmuck dekorierten Holzhütten bietet ein vielfältiges Angebot: In mehr als 30 Hütten sind kulinarische Tiroler Köstlichkeiten zu probieren und traditionelle Handwerkskunst ist zu bestaunen. Kinderkönnen sich beim Basteln, Hirtenbrot-Backen und Ponyreiten austoben oder gespannt der Geschichtenerzählerin lauschen. Der Kitzbüheler Advent hat für jeden ein Highlight parat.

Mehr Infos über die Region

Wir wünschen Allen einen besinnlichen Advent !!!!

Bild: Stefan Astner

 

 

Tiroler Brennkunst hautnah erleben

Brennhäusl sowie Schaubrennerei von Erber zeigen alles rund ums Thema Tiroler Edelbrand.

Erber ist die älteste Tiroler Kupferbrennerei und weiss um die Vorteile dieses Materials. „Kupfer ist ein besserer Wärmeleiter, filtert zudem viel mehr Schwebestoffe als Edelstahl. Dadurch gewinnt der Edelbrand ein Mehr an Geschmack und ist von höchster Reinheit“, bringt es Brennmeister Christian Schmid auf den Punkt.

Für einen perfekten Edelbrand wird jede Sorte doppelt gebrannt. Im Anschluss daran wird das reine Destillat mit reinem Bergquellwasser aus der hauseigenen Quelle auf den richtigen Alkoholgehalt „eingestellt“. Nach mindestens 2jähriger Lagerung werden Erber’s Spitzenprodukte für den Verkauf freigegeben.

Die Produktionsschritte für die hochwertigen Tiroler Edelbrände, Schnäpse und Liköre sowie die Geschichte des Unternehmens werden den Gästen vor Ort durch die Führung in die Schaubrennerei, den Erlebnisweg durch das Brennhäusl sowie einen Film im neuen Kino näher gebracht. Eine Verkostung der verschiedenen Sorten rundet das Wissen rund um die edlen Tropfen ab. Die Führungen finden immer dienstags und freitags um 9:30 Uhr sowie um 16:00 Uhr statt. Individuelle Führungen für Gruppen ab 15 Personen sind gegen Anmeldung jederzeit möglich.

Erber_schaubrennerei

Feinste Edelbrände sowie Tiroler Spezialitäten können direkt in der Jausenstube genossen oder im Brennhäusl für zu Hause gekauft werden.

Tiroler Schnaps – Jahrhunderte altes Kulturgut
Das Schnapsbrennen hat in Tirol eine jahrhundertelange Tradition und Tiroler Edelbrände sind weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Ein Stamperl Schnaps ist in Tirol nach wie vor ein Zeichen des besonderen Miteinanders. So werden Freundschaften besiegelt, Verträge geschlossen oder auf den Geschäftserfolg angestoßen. Nach einem Gipfelsieg am Berg gehört ein Schnapserl ebenso dazu wie nach einer Tiroler Jause. Zu guter Letzt werden auch Unpässlichkeiten kuriert und das Seelenleiden gelindert.
Die Edelbrände von Erber sind international ausgezeichnet. 2018 wurde das Unternehmen beim World Spirits Award zur Distillery of the Year, 2facher World-Class Distillery sowie zur Master-Class Distillery ausgezeichnet. 16 qualifizierte Mitarbeiter sind täglich damit beschäftigt, das Tiroler Kulturgut Edelbrand, Schnaps und Likör nach höchsten Qualitätsstandards herzustellen.

Mehr Infos: www.erber-edelbrand.com

Erber GmbH· Dorfstraße 57
A-6364 Brixen im Thale
Auf Karte anzeigen

Tel. +43 5334 8107
Fax +43 5334 8413
info@erber-edelbrand.com
http://www.erber-edelbrand.com

Quelle: Fa. Erber GmbH.

Fotos: Gartner Mathäus
Gartner fotografie, brixen im thale

300 Bergläufer bezwangen beim 1. Gams Trail das Kitzbüheler Horn

Top Organisation und Spitzenleistungen – Kitzbühel wird im Herbst zum Trailrunning-Zentrum der Region

Kitzbühel, 24. September 2018. Es war der erste Herbstmorgen und die Laufbedingungen beim 1. Gams Trail in Kitzbühel hätten nicht besser sein können. Der Andrang war so groß, dass die Anmeldungen in der letzten Woche nochmals um 50 erhöht wurden. Bei 300 Teilnehmern mussten die Organisatoren, Kitzbühel Tourismus und Bergbahn AG Kitzbühel, dann aber die Höchstgrenze festsetzen. Zur Auswahl standen drei Bergstrecken mit 6km, 20km und 32km, die die Sportler auf das Kitzbüheler Horn, über die Bichlalm und bis zur Auracher Wildalm führten.

Insgesamt waren zehn Nationen beim Gams Trail gemeldet. Der Großteil der Läufer kam aus Österreich und Deutschland, aber auch Sportler aus Italien, Frankreich, Irland und sogar Schweden stellten sich der Herausforderung. Die Bestleistung über 32km Länge und 1.740 Höhenmeter konnte Robert Gruber (AUT) mit 02:49:16 erreichen. Beeindruckend auch die Laufzeit von Michelle Meier (GER) über 6km; sie überholte mit 00:41:04 sogar den besten Herren. Insgesamt konnten sich die Teilnehmer über eine abwechslungsreiche Streckenführung und tolle Trails freuen.

„Mit Top-Veranstaltungen wie diesen, macht die Sportstadt Kitzbühel ihrem Namen alle Ehre. Einen großen Dank an die Sponsoren Salomon Running, Kitzsport, Dasbergblut, Suunot und den Kitzbüheler Anzeiger“, so die Geschäftsführerin von Kitzbühel Tourismus, Viktoria Veider. „Wir freuen uns natürlich über die tollen Rückmeldungen und gratulieren allen Teilnehmern für ihre sportlichen Leistungen!“ Somit steht einer Wiederholung des Gams Tails im nächsten Jahr nichts mehr im Wege. Wer dabei sein will, sollte sich schon jetzt den 21. September 2019 vormerken. Möglichkeiten zum Trainieren gibt es in Kitzbühel genug: Zum Beispiel auf einer der 12 ausgesuchten Trailrunning Strecken in und rund um Kitzbühel oder beim spannenden Descent Race am 6. Oktober 2018 vom Starthaus der Streif über die Mausefalle.

Bildergalerie zum 1. Gams Trail und alle weiteren Veranstaltungen auf veranstaltungen.kitzbuehel.com

Quelle: Kitzbühel Tourismus

Fotos: Michael Werlberger

29.Int. Libro-Balloncup

Schwebend über die Kitzbüheler Alpen

Die bunten Heißluftballone sind wieder von 22. bis 29. September über dem Brixental zu bestaunen. Mehr als 35 Teams treffen sich zum bereits 29. Int. Libro Ballon Cup um miteinander wett zu eifern.

Ein Event zum Staunen und Träumen, für Jung und Alt, für Zuseher sowie Mitfahrer. Teams aus Österreich, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Belgien und der Schweiz starten bei den täglichen Wertungsfahrten. Die interessanten Berg- und Talwinde und die bestmögliche Organisation zeichnen Brixen in Thale, Kirchberg und Westendorf als Veranstaltungsort im Herzen der Kitzbüheler Alpen aus. Der offizielle Startplatz ist beim Stöcklfeld in Kirchberg. Je nach Windbedingungen und Aufgabe starten die Ballon-Teams auch in anderen Orten der Region.

Einer der Höhepunkte während der Ballonwoche ist die traditionelle „Nacht der Ballone“ am Sonntag, 23. September (Ausweichtermin Mittwoch, 26. September) um 19.00 Uhr beim Stöcklfeld in Kirchberg. Passend zur Musik können die beleuchteten Ballone betrachtet werden. Im Anschluss findet noch ein faszinierendes Feuerwerk statt. Ab 14 Uhr startet das Libro-Kinderfest mit Modellballonen, einer Riesenrutsche, einer Hüpfburg und vieles mehr.

Am Dienstag, 25. September planen die Organisatoren um 6 Uhr eine romantische Sonnenaufgangsfahrt, sofern es das Wetter zulässt. Am Mittwoch, 26. September findet der Abendstart aller Ballonteams in Brixen beim Brixnerwirt-Feld hinter der Gemeinde statt. Mit ihrem Start am Donnerstag, 27. September um 17 Uhr bei der Hühnerfarm (Mühltal) in Westendorf sorgen die Ballon Cup Teilnehmer für ein attraktives Rahmenprogramm des beliebten „Schau zuichi Marktes“.

Den Logenplatz im bunten Meer der Ballone können auch Gäste bei den Publikumsfahrten erhaschen. Die Wertungs- und Publikumsfahrten erfolgen täglich ab 07.00 Uhr und um 16.30 Uhr. Eine Ballonfahrt wird während des Libro Ballon Cups zum Sonderpreis von € 260,– (Abendfahrten um € 220,–) angeboten.

Balloncup_kirchberg_3

Programmhöhepunkte:

Sonntag, 23.09.2018:

Ab 08.00 Uhr: Begrüßungsfahrt der Ballon Cup Teilnehmer
ab 14.00 Uhr: Libro-Kinderfest beim Stöcklfeld in Kirchberg
ab 16.30 Uhr Wertungs-und Publikumsfahrten
ab 19.30 Uhr: Nacht der Ballone und Feuerwerk beim Stöcklfeld in Kirchberg

Montag, 24.09.2018:

Ab 16.30 Uhr: Hopperchallenge (Einsitzer)

Dienstag, 25.09.2018:

Ab 06.00 Uhr: Sonnenaufgangsfahrt

Mittwoch, 26.09.2019:

Ab 17.00 Uhr: Hopperchallenge sowie Start aller Ballon Teams beim Brixnerwirtfeld von Brixen im Thale

Donnerstag, 28.09.2018:

Ab 17.00 Uhr: Hopperchallenge sowie Start aller Ballon Teams bei der Hühnerfarm Mühltal in Westendorf

Infos unter:

Irmgard Moser
ballooningtyrol gesmbh
Bahnhofstraße 21
A- 6380 ST.JOHANN/Tirol
+43-664-5050571
irmgard.moser@ballooningtyrol.com
http://www.ballooningtyrol.com

Die Kitzbüheler Streif im Sommer

Die Kitzbüheler Streif im Winter kennen vermutlich Millionen von Leuten alleine durch das Hahnenkammrennen.

Aber wie sieht die härteste Abfahrt der Welt im Sommer aus?

Seit einigen Jahren bietet die Bergbahn Kitzbühel AG im Sommer eine Streifwanderung an.

Die beginnt im Starthaus – von da weg sind es 3.312 m bis ins Ziel.

Der Startschuss:

 

Der Startschuss ist schon die erste Herausforderung: Die 160m bis zur Mausefalle werden in nur 8,5 Sekunden zurückgelegt. 0 – 85 km/h

 

Die Mausefalle:

Nach 8,5 Sekunden wartet auf die Rennläufer schon mit 85% Gefälle die steilste Stelle. Die Rennfahrer rasen blind auf diese Stelle zu. Weitester Sprung 80m – Geschwindigkeit 110 – 120 km/h.

Danach kommt die Kompression mit Fliehkräften bis zu 3.1 G. Der kleinste Fehler kann zu den schlimmsten Stürzen führen, was einige Rennfahrer schon am eigenen Leib erfahren mussten.

Steilhang:

Nach ca. 22 Fahrsekunden erreichen die Läufer die eisigste Stelle – den Steilhang.

Den Hang mit 61% Neigung und einer Geschwindigkeit von 90 – 100 km/h zu bewältigen erfordert enormes fahrerisches Können.

 

Steilhangausfahrt – Brückenschuss:

Nur wer die Steilhangausfahrt optimal erwischt hat genügend Schwung für die schmalste Stelle, den Brückenschuss und das darauffolgende Gleitstück „die Gschöss“.

 

Gschöss (nach knapp 40 Sekunden Fahrzeit):

Mit nur 14% Neigung ist es die flachste Stelle. Hier zeigt sich wer ein guter Gleiter ist und perfektes Material hat. Länge 650m – Geschwindigkeit weniger als 90 km/h.

 

Alte Schneise:

Nach etwa 49 Fahrsekunden erreichen die Läufer die Alte Schneise. Als unruhigster Streckenteil stellt sie die Sportler vor die Herausforderung rascher Gelände- und Lichtwechsel. Neigung 45% – Geschwindigkeiten über 120 Km/h.

 

Seidlalmsprung (ca. 1 min Fahrzeit):

Beim Seidlalmsprung mit der darunter liegenden Seidlalm haben die Läufer die Hälfte der Strecke geschafft. (1.600 von 3.200m).

Auf der Seidlalm wurde 1966 die Idee des Skiweltcups geboren.

Die Seidlalmkurve ist ein schwiriges S mit einer starken Drehung.

 

Lärchenschuss (1:15 Minuten Fahrzeit):

Der Lärchenschuss ist das zweite Gleitstück mit 39% Neigung und Geschwindigkeiten um die 100 Km/h.

 

Oberhausberg:

Hier erwartet die Läufer kurze Torabstände und starke Drehungen.

 

Hausbergkante (1:37 min Fahrzeit):

Die Hausbergkante ist die atemberaubenste Stelle mit höchsten Anforderungen an Mensch und Material. (69% Neigung – ca. 100 Km/h)

In der Hausbergkompression erwartet die Athleten Fliehkräfte bis zu 3.5 G und das nach 1 1/2 Minuten Fahrzeit bei der die Oberschenkel schon ziehmlich brennen.

 

Die Traverse – Einfahrt Zielschuss:

Die Traverse und die Einfahrt in den Zielschuss verlangt den Läufern noch einmal alles ab. Die Traverse hängt und ist sehr unruhig.

 

Zielschuss (ca. 1.59 min Laufzeit):

Der Zielsschuss ist mit 140 Km/h die schnellste Passage. In der Kompression noch einmal so richtig zusammen gedrückt, welche einen hohen Anspruch an den Fahrer stellen.

Über den Zielsprung geht es dann mit bis zu 140 Km/h bevor die Athleten im Ziel abschwingen.

 

Wer die Streif im Sommer erwandern will, der kann entweder eine geführte Wanderung der Bergbahn Kitzbühel mitmachen oder erkundet die Strecke auf eigene Faust. Die wichtigsten Stellen sind mit Toren markiert und teilweise geben Videowalls weitere Informationen.

Quelle: Kitbühel Tourismus, KSC/HKR, Bergbahn Kitzbühel

Fotos: Pecherstorfer, KSC/HKR

 

Advertisements