Mittagsmenü Metzgerei Krimbacher 17.09. – 22.09.2018

MENÜPLAN DER WOCHE

VON 11 BIS 14 UHR

 

MONTAG

PAPRIKASUPPE

***

SCHWEINESTEAK MIT RÖSTI UND GEMÜSE

ODER

GEMÜSEGRÖSTL MIT SPIEGELEI

***

JOGHURT MIT ZWETSCHKENMUS

 

DIENSTAG

BACKERBSENSUPPE

***

PICATTA MILANESE VON DER PUTE

MIT SPAGHETTI IN TOMATENSAUCE

ODER

SPAGHETTI IN SCHINKENRAHMSAUCE

***

EIS

 

MITTWOCH

BROKOLICREMESUPPE

***

ROLLSCHINKEN MIT KARTOFFELPÜREE UND SAUERKRAUT

ODER

RISOTTO MIT STEINPILZEN UND KÜRBIS

***

PANNA COTTA

  

DONNERSTAG

NUDELSUPPE

***

GEGRILLTER SPIESS MIT POMMES

ODER

GEBACKENES GEMÜSE MIT KRÄUTERSAUCE

***

KUCHEN

 

FREITAG

KAROTTEN-INGWER-SUPPE

***

GEBRATENES ZANDERFILET MIT PETERSILIENKARTOFFEL

ODER

OFENKARTOFFEL MIT RINDFLEISCHSTREIFEN

***

APFELCREME

 

SUPPE UND HAUPTGERICHT        € 7,90                                                                HAUPTGERICHT UND DESSERT   € 8,40

3 GÄNGE MENÜ    € 9,40

ABO-Salat  € 2,60

 

SAMSTAG

XXL-SCHNITZEL MIT POMMES     €  12,90

logo_metzgerei_krimbacher

Dorf 7
6373 Jochberg
Telefon +43 5355 5223
office@metzgerei-krimbacher.at
www.metzger-kitzbuehel.at

Advertisements

29.Int. Libro-Balloncup

Schwebend über die Kitzbüheler Alpen

Die bunten Heißluftballone sind wieder von 22. bis 29. September über dem Brixental zu bestaunen. Mehr als 35 Teams treffen sich zum bereits 29. Int. Libro Ballon Cup um miteinander wett zu eifern.

Ein Event zum Staunen und Träumen, für Jung und Alt, für Zuseher sowie Mitfahrer. Teams aus Österreich, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Belgien und der Schweiz starten bei den täglichen Wertungsfahrten. Die interessanten Berg- und Talwinde und die bestmögliche Organisation zeichnen Brixen in Thale, Kirchberg und Westendorf als Veranstaltungsort im Herzen der Kitzbüheler Alpen aus. Der offizielle Startplatz ist beim Stöcklfeld in Kirchberg. Je nach Windbedingungen und Aufgabe starten die Ballon-Teams auch in anderen Orten der Region.

Einer der Höhepunkte während der Ballonwoche ist die traditionelle „Nacht der Ballone“ am Sonntag, 23. September (Ausweichtermin Mittwoch, 26. September) um 19.00 Uhr beim Stöcklfeld in Kirchberg. Passend zur Musik können die beleuchteten Ballone betrachtet werden. Im Anschluss findet noch ein faszinierendes Feuerwerk statt. Ab 14 Uhr startet das Libro-Kinderfest mit Modellballonen, einer Riesenrutsche, einer Hüpfburg und vieles mehr.

Am Dienstag, 25. September planen die Organisatoren um 6 Uhr eine romantische Sonnenaufgangsfahrt, sofern es das Wetter zulässt. Am Mittwoch, 26. September findet der Abendstart aller Ballonteams in Brixen beim Brixnerwirt-Feld hinter der Gemeinde statt. Mit ihrem Start am Donnerstag, 27. September um 17 Uhr bei der Hühnerfarm (Mühltal) in Westendorf sorgen die Ballon Cup Teilnehmer für ein attraktives Rahmenprogramm des beliebten „Schau zuichi Marktes“.

Den Logenplatz im bunten Meer der Ballone können auch Gäste bei den Publikumsfahrten erhaschen. Die Wertungs- und Publikumsfahrten erfolgen täglich ab 07.00 Uhr und um 16.30 Uhr. Eine Ballonfahrt wird während des Libro Ballon Cups zum Sonderpreis von € 260,– (Abendfahrten um € 220,–) angeboten.

Balloncup_kirchberg_3

Programmhöhepunkte:

Sonntag, 23.09.2018:

Ab 08.00 Uhr: Begrüßungsfahrt der Ballon Cup Teilnehmer
ab 14.00 Uhr: Libro-Kinderfest beim Stöcklfeld in Kirchberg
ab 16.30 Uhr Wertungs-und Publikumsfahrten
ab 19.30 Uhr: Nacht der Ballone und Feuerwerk beim Stöcklfeld in Kirchberg

Montag, 24.09.2018:

Ab 16.30 Uhr: Hopperchallenge (Einsitzer)

Dienstag, 25.09.2018:

Ab 06.00 Uhr: Sonnenaufgangsfahrt

Mittwoch, 26.09.2019:

Ab 17.00 Uhr: Hopperchallenge sowie Start aller Ballon Teams beim Brixnerwirtfeld von Brixen im Thale

Donnerstag, 28.09.2018:

Ab 17.00 Uhr: Hopperchallenge sowie Start aller Ballon Teams bei der Hühnerfarm Mühltal in Westendorf

Infos unter:

Irmgard Moser
ballooningtyrol gesmbh
Bahnhofstraße 21
A- 6380 ST.JOHANN/Tirol
+43-664-5050571
irmgard.moser@ballooningtyrol.com
http://www.ballooningtyrol.com

Die Kitzbüheler Streif im Sommer

Die Kitzbüheler Streif im Winter kennen vermutlich Millionen von Leuten alleine durch das Hahnenkammrennen.

Aber wie sieht die härteste Abfahrt der Welt im Sommer aus?

Seit einigen Jahren bietet die Bergbahn Kitzbühel AG im Sommer eine Streifwanderung an.

Die beginnt im Starthaus – von da weg sind es 3.312 m bis ins Ziel.

Der Startschuss:

 

Der Startschuss ist schon die erste Herausforderung: Die 160m bis zur Mausefalle werden in nur 8,5 Sekunden zurückgelegt. 0 – 85 km/h

 

Die Mausefalle:

Nach 8,5 Sekunden wartet auf die Rennläufer schon mit 85% Gefälle die steilste Stelle. Die Rennfahrer rasen blind auf diese Stelle zu. Weitester Sprung 80m – Geschwindigkeit 110 – 120 km/h.

Danach kommt die Kompression mit Fliehkräften bis zu 3.1 G. Der kleinste Fehler kann zu den schlimmsten Stürzen führen, was einige Rennfahrer schon am eigenen Leib erfahren mussten.

Steilhang:

Nach ca. 22 Fahrsekunden erreichen die Läufer die eisigste Stelle – den Steilhang.

Den Hang mit 61% Neigung und einer Geschwindigkeit von 90 – 100 km/h zu bewältigen erfordert enormes fahrerisches Können.

 

Steilhangausfahrt – Brückenschuss:

Nur wer die Steilhangausfahrt optimal erwischt hat genügend Schwung für die schmalste Stelle, den Brückenschuss und das darauffolgende Gleitstück „die Gschöss“.

 

Gschöss (nach knapp 40 Sekunden Fahrzeit):

Mit nur 14% Neigung ist es die flachste Stelle. Hier zeigt sich wer ein guter Gleiter ist und perfektes Material hat. Länge 650m – Geschwindigkeit weniger als 90 km/h.

 

Alte Schneise:

Nach etwa 49 Fahrsekunden erreichen die Läufer die Alte Schneise. Als unruhigster Streckenteil stellt sie die Sportler vor die Herausforderung rascher Gelände- und Lichtwechsel. Neigung 45% – Geschwindigkeiten über 120 Km/h.

 

Seidlalmsprung (ca. 1 min Fahrzeit):

Beim Seidlalmsprung mit der darunter liegenden Seidlalm haben die Läufer die Hälfte der Strecke geschafft. (1.600 von 3.200m).

Auf der Seidlalm wurde 1966 die Idee des Skiweltcups geboren.

Die Seidlalmkurve ist ein schwiriges S mit einer starken Drehung.

 

Lärchenschuss (1:15 Minuten Fahrzeit):

Der Lärchenschuss ist das zweite Gleitstück mit 39% Neigung und Geschwindigkeiten um die 100 Km/h.

 

Oberhausberg:

Hier erwartet die Läufer kurze Torabstände und starke Drehungen.

 

Hausbergkante (1:37 min Fahrzeit):

Die Hausbergkante ist die atemberaubenste Stelle mit höchsten Anforderungen an Mensch und Material. (69% Neigung – ca. 100 Km/h)

In der Hausbergkompression erwartet die Athleten Fliehkräfte bis zu 3.5 G und das nach 1 1/2 Minuten Fahrzeit bei der die Oberschenkel schon ziehmlich brennen.

 

Die Traverse – Einfahrt Zielschuss:

Die Traverse und die Einfahrt in den Zielschuss verlangt den Läufern noch einmal alles ab. Die Traverse hängt und ist sehr unruhig.

 

Zielschuss (ca. 1.59 min Laufzeit):

Der Zielsschuss ist mit 140 Km/h die schnellste Passage. In der Kompression noch einmal so richtig zusammen gedrückt, welche einen hohen Anspruch an den Fahrer stellen.

Über den Zielsprung geht es dann mit bis zu 140 Km/h bevor die Athleten im Ziel abschwingen.

 

Wer die Streif im Sommer erwandern will, der kann entweder eine geführte Wanderung der Bergbahn Kitzbühel mitmachen oder erkundet die Strecke auf eigene Faust. Die wichtigsten Stellen sind mit Toren markiert und teilweise geben Videowalls weitere Informationen.

Quelle: Kitbühel Tourismus, KSC/HKR, Bergbahn Kitzbühel

Fotos: Pecherstorfer, KSC/HKR

 

Sommertheater Kitzbühel 2018 – Trennung für Feiglinge

Ein paar Eindrücke von der Gala-Premiere.

Wirklich sehenswert!

 

Die weiteren Vorstellungen sind am 27. Juli 2018 sowie am 2., 3., 9., 10., 16. und 17. August 2018 jeweils um 20 Uhr. Gespielt wird im K3-KitzKongress, Josef-Herold-Straße 12, 6370 Kitzbühel.
Eintrittskarten sind ab 19,- EUR im Vorverkauf erhältlich bei Kitzbühel Tourismus, der Sparkasse Kitzbühel, bei Ö-Ticket sowie unter www.sommertheater-kitzbuehel.at.

Anfragen an office@eventarts.at bzw. unter +43 664 3142101. www.sommertheater-kitzbuehel.at

Fotos: Pecherstorfer

Museum und Partylocation in einem: Bauernmuseum „Vorderkünstler“ Jochberg

Am Oberhausenweg, ganz in der Nähe vom Waldschwimmbad, steht in ganz idyllischer Lage, neben dem Künstlerhofz und dem Künstlerbrunnen (7 Brunnen-Weg)  das Bauernmuseum Vorderkünstler von Familie Krimbacher.

Zu sehen sind unter anderem:

  • Eine Getreidemühle aus dem Jahre 1770, die voll funktionsfähig ist
  • Eine Webstube, mit einem 200 Jahre alten Webstuhl von Herrn Josef Blassnigg
  • Eine Schusterkammer von Ernst Scharnigg
  • Eine Sattlerkammer von Hermann Bachler
  • Ein Machkammerl mit Werkzeug und Bandsäge
  • Eine Abteilung von Forstarbeit und der Holzknechte
  • Verschiedenste bäuerliche und landwirtschaftliche Geräte aus früherer Zeit
  • Die 1. Sportseilbahn, die es in Jochberg gab
  • Ein Imker-Häuschen von Hannes Schwabegger
  • Und ständig kommt neues Sehenswertes dazu

 Museumsbesuche sind nach Terminvereinbarung jederzeit möglich.

Bitte kontaktieren Sie dafür

Frau Krimbacher Gertraud         Mobil:  0043 676 415 99 55

 

Das Museum bietet sich von Mai bis September hervorragend als Party Location an.

Sommerfeste, Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Taufen, Vernissagen, Grillabende, all das wurde  hier schon veranstaltet und gefeiert.

Das Cateringservice der Familien-Metzgerei Krimbacher übernimmt gerne die Verpflegung und Bewirtung Ihrer Gäste.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Besichtigungstermin!

Tel: 05355 5223
Email: office@metzgerei-krimbacher.at

Sommertheater Kitzbühel 2018

„(K)eine Ménage à trois“

In seinem 17. Aufführungsjahr zeigt das Sommertheater Kitzbühel ab 26. Juli 2018 die Komödie Trennung für Feiglinge von Clément Michel.

Paul und Sophie sind seit einiger Zeit ein Paar. Vor vier Monaten sind sie in eine gemeinsame Wohnung gezogen, haben sich eingerichtet. Sie sind glücklich. Denkt sie. Er sieht das völlig anders. Sophie ist liebevoll, zuvorkommend und sexy – das geht gar nicht! Paul findet das Zusammenleben grässlich und will sich konsequenterweise von Sophie trennen. Leider fehlt es Paul an Mut, mit seiner bezaubernden Freundin Schluss zu machen. So sucht er Hilfe bei seinem besten Freund Martin. Pauls Plan: Martin soll bei den beiden einziehen und sich so lange daneben benehmen, bis Sophie Paul vor die Wahl stellt: „Entweder er geht oder ich.“ Und Paul wäre fein raus.
Martin ist wenig begeistert von dieser Idee, zumal er Sophie sympathisch findet. Als Paul seiner Liebsten eine Geschichte von einem Trauerfall in Martins engstem Familienkreis auftischt, gibt es für Martin kein Entkommen mehr. Er willigt ein, seinen Lebensmittelpunkt vorübergehend zu verlagern – für maximal eine Woche, mehr nicht. So beginnt eine sonderbare Ménage-à-trois, die überraschende Wendungen nimmt. Denn wer hätte gedacht, dass Sophie ihren Ehrgeiz daransetzt, den armen, verlustgeplagten Martin zu therapieren?

Clément Michel, 1974 in Paris geboren, ist Autor, Schauspieler und Regisseur. Er feierte seine ersten Erfolge mit dem Stück „Le Carton“, das zwischen 2001 und 2004 in Paris in vielen Theatern zu sehen war. Nicht minder erfolgreich waren seine Stücke „Début de fin de soirée“, „Le grand bain“ sowie „Trennung für Feiglinge“, die alle in den Folgejahren in Paris zur Uraufführung gelangten. Letzteres wurde durch die deutschsprachige Erstaufführung am Neuen Theater Hannover in Deutschland ein permanenter Erfolg und ebenfalls in Russland, Korea, Spanien, Mexiko und in der Türkei gespielt.

Mit „Trennung für Feiglinge“ hat der vielseitige Theatermacher Clément Michel eine temporeiche Komödie verfasst, in der er die Sollbruchstellen des menschlichen Beziehungslebens unter die Lupe nimmt. Mit schnellen Dialogen, bissigem Humor und einem sicheren Gespür für Timing und Situationskomik zeichnet der Autor ein entlarvendes wie unterhaltsames Bild einer Dreierkonstellation der etwas anderen Art. Wohl auch deswegen entwickelte sich „Trennung für Feiglinge“ seit der Uraufführung zum Dauerbrenner auf französischen Bühnen und genießt den Ruf eines „modernen Feydeau“.

Beim Sommertheater Kitzbühel wird Anselm Lipgens als Paul zu sehen sein. Der Intendant Leopold Dallinger steht als sein bester Freund Martin auf der Bühne. Die bezaubernde Sophie wird von Sandra Cirolini gespielt. Leopold Dallinger und Anselm Lipgens zeichnen gemeinsam für die Regie verantwortlich.

Am 26. Juli 2018 findet – unter dem Ehrenschutz von Gabriel Barylli – die Gala-Premiere mit TESLA-Präsentation, Sekt-Empfang und Fingerfood-Buffet im Casino Kitzbühel um 17.00 Uhr statt.

Die weiteren Vorstellungen sind am 27. Juli 2018 sowie am 2., 3., 9., 10., 16. und 17. August 2018 jeweils um 20 Uhr. Gespielt wird im K3-KitzKongress, Josef-Herold-Straße 12, 6370 Kitzbühel.

Eintrittskarten sind ab 19,- EUR im Vorverkauf erhältlich bei Kitzbühel Tourismus, der Sparkasse Kitzbühel, bei Ö-Ticket sowie unter www.sommertheater-kitzbuehel.at.

Anfragen an office@eventarts.at bzw. unter +43 664 3142101.

www.sommertheater-kitzbuehel.at

Gästeliste – Auszug:

Gabriel Barylli Sylvia Leifheit Jakob Seeböck_2017

Gabriel Barylli und Sylvia Leifheit
Kathi Stumpf und Alexander Beza
Michaela Gerg und Achim Winter
Max Schautzer und Gundel Schautzer
Michael Hadschieff und Roswitha Hadschieff

Quelle: Sommertheater Kitzbühel – eventarts

Fotos: Markus Mitterer

Advertisements