Dominic Thiem

Davis Cup-Duell „Österreich gegen die Niederlande“

Kitzbühel wird von 17. bis 19. Juli das Davis Cup-Duell „Österreich gegen die Niederlande“ austragen. Die Gamsstadt hat sich als Austragungsort des Ländermatches gegen drei Mitbewerber durchgesetzt und fiebert jetzt mit dem Generali Open, das zwei Wochen nach dem Davis Cup (vom 2. bis 8. August) stattfindet, einem Tennissommer der Superlative entgegen.

Länderkampfstimmung herrscht in Kitzbühel seit feststeht, dass das erste Davis Cup-Duell nach dreieinhalb Jahren auf heimischem Boden in der Gamsstadt ausgetragen wird. Nach sechs Auswärtspartien in Folge können Österreichs Tennisfans die Herrenmannschaft wieder im eigenen Land unterstützen. Kitzbühel als Austragungsort habe laut ÖTV wirtschaftliche und strukturelle Gründe. Für die Turnierveranstalter rund um Herbert Günther und Vizepräsident Markus Bodner steht jetzt ein Tennissommer der Superlative am Programm: „Wir sind natürlich sehr froh, dass uns der Österreichische Tennisverband das Vertrauen ausgesprochen hat und freuen uns, den Davis Cup in partnerschaftlicher Allianz mit dem ÖTV ausrichten zu dürfen. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an ÖTV- Präsident Robert Groß und Geschäftsführer Thomas Hammerl“, freut sich Veranstalter Herbert Günther. „Für uns ist dies der Beginn einer langjährigen Partnerschaft, mit dem Ziel, den Tennisstandort Kitzbühel weiter zu stärken“, so Günther. Vizepräsident Markus Bodner fügt hinzu: „Wir wollen auf alle Fälle auch auf langfristige Sicht, und über das Generali Open hinaus, Davis Cup-Matches, aber auch Turniere im Junioren- oder Seniorenbereich ausrichten und sehen den Davis Cup als eine Investition in den Tennisstandort Kitzbühel.“ Erstmals seit September 2007 wird wieder ein Davis Cup-Heimspiel in Tirol ausgetragen: „Wir hoffen, dass vor allem auch die Tiroler Tennisfans die Gelegenheit nützen, um sich das Match anzusehen. Es ist wichtig für den gesamten Tiroler Tennissport, dass Kitzbühel als Standort gestärkt wird“, so Bodner.

Mit an der weiteren Stärkung des Tennisstandortes Kitzbühel beteiligt, sind auch Land Tirol, Stadt Kitzbühel und Kitzbühel Tourismus „Wir sind sehr froh und dankbar, dass wir die öffentliche Hand innerhalb kürzester Zeit von unseren Plänen überzeugen und sie mit unserer Tenniseuphorie anstecken konnten“, freut sich Veranstalter Herbert Günther.

Schon zwei Wochen nach der Davis Cup-Begegnung geht das Generali Open Kitzbühel (2.-8. August), Österreichs größtes Sandplatzturnier, in seine 71. Auflage. Im vergangenen Jahr feierten 36.400 begeisterte Tennisfans ein wahres Turnier-Festival. Erstmals seit vielen Jahren wurde das Finale des ATP 250 Turniers wieder live im Hauptprogramm des ORFs übertragen. Der Ticketverkauf für das Davis Cup-Heimspiel in Kitzbühel beginnt in Kürze, zur Auswahl werden Drei-Tages-Tickets, Tagespäße, und VIP-Tickets stehen. Alle Informationen werden auf der Homepage des ÖTV (www.oetv.at) verfügbar sein.

Quelle: Steinacher & Maier Public Relations, www.smpr.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s