Kein Badewetter – Was tun?

Machen Sie doch eine beschauliche Wanderung zu einem der vielen Kraftorte in Kitzbühel und Umgebung. Genießen Sie die Aussicht, die schöne Landschaft zwischen Kaisergebirge, Kitzbüheler Horn und Hahnenkamm und lassen Sie die Kraftorte auf sich wirken.

Eine dieser Wanderungen möchte ich Ihnen hier vorstellen.

Oberlehen bei Reith

Die Wanderung führt uns zum Bauernhof Oberlehen in Reith.
Da die Kraftorte teilweise auf Wiesen oder abseits von Wegen liegen, möchten wir den Besucher ausdrücklich bitten, möglichst sorgsam und schonend mit der Natur umzugehen und den Kraftorten mit dem nötigen Respekt zu begegnen.

Ausgangspunkt unserer Wanderung ist der Parkplatz vom Hotel Florian in Reith bei Kitzbühel. Unser Weg führt uns zurück zur Anfahrtstrasse, dann links hinauf Richtung Kitzbüheler Horn und Oberlehen.

IMG_2620

IMG_2622

 

 

IMG_2623

Nach kurzer Wegstrecke zweigen wir rechts auf einen Forstwegweg ab, der uns bergwärts weiterführt.

IMG_2624

Bei der nächsten Abzweigung biegen wir links ab und erreichen nach kurzer Zeit den Waldrand von dem aus schon ein Heustadl und links oben das Bauernhaus oberlehen zu sehen ist. Ungefähr auf halber Wegstrecke vor diesem Stadel zur linken hinter dem Zaun ist unser erster Kraftplatz, den ein massiver Findling markiert.

IMG_2632

IMG_2628

Die Energie des Findlings ist weiblich und entspricht ca. 300 Tausend Qimag – Einheiten.

Wir gehen weiter bis zur Straße und zweigen direkt nach dem Heustadl Richtung Oberlehen ab…

IMG_2633

IMG_2637

Oberlehen ist ein altes Bauernhaus das im Giebel die Jahreszahl 1569 eingraviert hat. Links neben dem Hauseingang liegt ein Granitstein mit einer Rinne.

IMG_2643

Bilden Sie sich selber ihre Meinung, ob der Stein positiv oder negativ ist, auf alle Fälle ist er bemerkenswert. Vor dem Haus Richtung Südwesten ist ein kleiner Hügel, auf dem unser nächster Kraftplatz liegt. Es handelt sich um einen Yangplatz mit ca. 450 Tausend Qimag-Einheiten. Dass auch dieser Platz früher für kultische/religiöse Zwecke oder ähnliches verwendet wurde, ist wahrscheinlich. Bemerkenswert ist hier der wunderschöne Rundblick und das Bauernhaus mit seinem Arrangement.

Vom Bauernhaus wenden wir uns Richtung Norden und erreichen nach 200 Metern eine Anhöhe, links hinter dem Haus.

IMG_2646

Es handelt sich um einen Lichtkraftplatz, der ebenfalls für kultische Zwecke verwendet worden sein dürfte. Der Platz hat ca. 850 Tausend Qimag – Einheiten und wirkt harmonisierend auf unseren Körper.

IMG_2647

IMG_2648

Anschließend gehen wir dem Waldrand entlang, bis wir zu einer Stelle kommen, an der wir den Stacheldraht queren können und spazieren durch den Wald nordwärts Richtung Wilder Kaiser bis zum kleinen Bauernhaus Lindner. Von hier hat man einen schönen Blick auf den wilden Kaiser.

IMG_2651

Dem Weg folgend wandern wir weiter Richtung Wilder Kaiser bis zu einer Aussichtsplattform, bei der die umliegende Bergwelt beschrieben wird.

IMG_2652

Wir gehen wieder hundert Meter zurück zur Abzweigung nach rechts (Westen) Richtung Hotel Florian und beenden unsere Rundwanderung.

Quelle: Buch: Magische Orte der Kraft von Harald Kunstowny – Jakob Scala

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s