30 Jahre Optik Kreinig Kössen

Seit 1988 die Adresse Kontaktlinsen geht. Bis 31. Juli gibt -30% auf 333 Artikel.

Optik_Kreinig_30Jahre_Screen

Mehr Infos www.optik-kreinig.at

Werbeanzeigen

Mittagsmenü Holzer´s Restaurant Kitzbühel: 25.06. – 29.06.2018

Mittagsmenü

Wählen Sie von Montag bis Freitag aus zwei köstlichen Mittagsmenüs.

Tag Menü 1 Menü 2
Montag
Salat oder Suppe

Filet „Stroganoff“ dazu hausgemachte Spätzle

€ 7,90

Salat oder Suppe

Pasta mti Paradeiser-Chorizo-Sauce

€ 7,90

Dienstag

Salat oder Suppe

Schnitzel mit Ricottakruste und Feigen dazu Kartoffelwürfel

€ 7,90

Salat oder Suppe

Tiroler Moosbeernocken

€ 7,90

Mittwoch
Salat oder Suppe

Überbackenes Schwammerl-Schnitzel dazu Pommes

€ 7,90

Salat oder Suppe

Pasta in Kräuter-Oliven Pesto

€ 7,90

Donnerstag

Salat oder Suppe

Rindsroulade mit Erdäpfelpüree

€ 7,90


Salat oder Suppe

Holzer´s Schwammerlgulasch mit Semmelknödel

€ 7,90

Freitag

Salat oder Suppe

Fangfrischer Fisch auf Mozzarella-Melanzaniauflauf

€ 7,90

Salat oder Suppe

Kotelett an Chili-Paprikasalsa dazu Basmatireis

€ 7,90

immer mittags bis „dass aus is“

Reservierungshotline: 05356 / 62 47 5

www.holzers-kitz.at

Alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit

Tipps für einen Ausflug

Anbei findet Ihr ein paar Tipps für einen Ausflug bei dem ihr auch etwas zu Essen bekommt.

Gasthaus Steinberg in Westendorf:

Als Mitglied der Kochart Brixental, eine Vereinigung von Wirten, die Produkte von heimischen Bauern und Produzenten verwendet und besonders gekennzeichnet in ihrer Speisekarte ausweist, steht das Gasthaus Steinberg für Qualität und Genuss.

In der gut arrangierten Speisekarte finden sich vor allem traditionelle und Wildgerichte großteils von regionalen Lieferanten oder aus eigenem Anbau. Nicht nur Fleischesser sondern auch Vegetarier finden auf der Speisekarte Gerichte bzw. können sich beraten lassen.

Für Kinder gibt es den größten Spielplatz in der Windau mit vielen Attraktionen und Aktivitäten. (Riesen Spielplatz, Trampolin, Gokarts und Kettcar, Riesen Liftschaukel, Slackline, WWW – Windau Wadl Weg, Kleiner See, Naturbach, Sandkasten, Rutschen, …)

Das Gasthaus Steinberg ist auch Station des KAT-Wanderweges und wer Lust hat kann in einer herrlich ruhigen Umgebung entspannen und übernachten.

Auf Grund seiner Lage ist das Gasthaus Steinberg auch ein optimaler Startpunkt für viele Wanderungen.

www.gasthaus-steinberg.at

Quelle und Video: Gasthaus Steinberg

 

Fischerstadl Brixen

Geheimtipp für Angelfreunde. Direkt am See genießen Sie den Blick auf das Kitzbüheler Bergpanorama. Der Hausberg, die Hohe Salve, ragt beeindruckend in den Himmel und bietet in der einmalig ruhigen Lage ein unvergessliches Panorama.

Gespeist von einem Gebirgsbach und Heimat für Fische wie Saiblinge und Forellen – Anglerherz, was willst du mehr?

Natürlich kann man auch ohne zu angeln die kulinarischen Feinheiten vom Fischerstadl genießen.

www.fischerstadl.at

Quelle und Fotos: Fischerstadl Brixen

 

Alpengasthof Oberweissbach

Hoch über dem Ferienort Waidring im Pillerseetal, eingebettet zwischen dem Skigebiet Steinplatte, dem sanften Kirchberg und den Fels-Giganten der Loferer Steinberge liegt der Alpengasthof Oberweissbach der Familie Kals.

Der Gasthof in Waidring ist über eine Asphaltstraße erreichbar und bietet dennoch eine einzigartig abgeschiedene und ruhige Lage auf 1000m Seehöhe. Das vielfältige Spieleangebot für Kids, viele Sport- und Entspannungsmöglichkeiten für Erwachsene und die wohlschmeckende Tiroler Kulinarik lassen keine Langeweile aufkommen.

Tipp: Spielparadies, Bogenparcours, Mountaincartbahn

www.alpengasthof-waidring.tirol

Quelle und Fotos: Gasthof Oberweissbach

 

Wildpark Aurach

Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Der Wildpark Aurach begeistert durch seine einzigartige Lage mit Panoramablick auf die Kitzbüheler Alpen und durch seine tierischen Bewohner: sehen Sie Rotwild, Damwild, Muffelwild in Tirols größtem Freigehege, sowie Steinwild, Luchse, Yaks und viele andere Tiere. Die eindrucksvolle Wildfütterung am großen Futterplatz findet täglich um 14.30 Uhr statt.

Ein Highlight für Kinder ist das Streichlstadl: dort wohnen Ziegen, Esel, Schafe, Lamas, Mini-Shetlandponys, Hasen und Meerschweinchen. Desweiteren können sich die Kinder auf dem großen Spielplatz Wildspielpark, auf dem sich alles rund um Willi Wildschwein dreht, austoben.

Nach einem Rundgang können Sie sich im gemütlichen Gasthaus Branderhofstube mit regionalen Produkten verwöhnen lassen und die Aussicht auf die Bergwelt genießen.

www.wildpark-tirol.at

Quelle und Fotos: Wildpark Aurach und Paul Dahan

 

 

 

Generali Open Kitzbühel 2018: Mit einem aktuellen und vier ehemaligen Top-10-Spielern

Das Spielerfeld des Generali Open Kitzbühel 2018 ist fixiert. Dominic Thiem bekommt beim Heimevent mit vier ehemaligen Top-10-Spielern und drei Kitzbühel-Siegern attraktivste Konkurrenz. In der Spitze so topbesetzt wie schon lange nicht mehr, garantiert das Starterfeld in Kitzbühel Toppartien schon zu Wochenbeginn.

Ganz oben auf der Nennliste präsentiert sich das Generali Open Kitzbühel so hochkarätig besetzt wie schon lange nicht mehr: Gemeinsam haben die Stars der diesjährigen Auflage des Kitzbüheler Traditionsturniers nicht weniger als 80 ATP-Titel zu Buche stehen. Neben dem topgesetzten Thiem sind in Kitzbühel mit Gasquet (FRA), Verdasco (ESP), Monfils (FRA) und Simon (FRA) auch vier ehemalige Top-Ten-Spieler am Start. Dazu kommen mit Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber (GER), Robin Haase (NED) und Guillermo Garcia-Lopez (ESP) auch drei Kitzbühel-Sieger. Neben den arrivierten Sandplatzspezialisten schlagen beim größten Freiluftturnier des Landes auch wieder junge Aufsteiger auf, allen voran Deutschlands Shootingstar Maximilian Marterer.
Mit einem Top-Starterfeld ist beim Traditionsturnier in Kitzbühel in den Tagen vom 28. Juli bis 04. August also Weltklasse-Tennis garantiert – bereits zu Beginn der Turnierwoche werden Spitzenpartien mit dem Publikumsliebling Gael Monfils und Gilles Simon am Plan stehen: „So viele Top-Spieler an der Spitze gab es in Kitzbühel schon lange nicht mehr. Deshalb können wir unseren Fans versprechen, dass schon am Montag und Dienstag Toppartien zu sehen sein werden“, erklärt Turnierdirektor Antonitsch. Wer sich die Chance auf einen Tribünenplatz zu Beginn der Turnierwoche nicht entgehen lassen will, der sollte sich seine Tickets am besten noch im Vorverkauf auf www.generaliopen.com sichern.

Dort gibt es unter anderem Tickets für Montag bereits ab 19 Euro.

Quelle: Generali Open Kitzbühel

Foto: GEPA Pictures

 

Die 31. Kitzbüheler Alpenrallye wurde gestartet

Am 6. Juni 2018 wurde die 31.Kitzbüheler Alpenrallye wurde gestartet.

 

 

170 Fahrzeuge der Baujahre 1923 bis 1975 gehen bei der 31. Auflage der Kitzbüheler Traditionsrallye an den Start, darunter 29 Vorkriegsklassiker. Allein 20 historische Bentleys finden sich in der Startliste, die heuer Fahrzeuge von 24 verschiedenen Marken umfasst: ein Querschnitt der schönsten Klassiker aus Vor- und Nachkriegszeiten, darunter Raritäten großer Marken wie Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ferrari, Jaguar, Mercedes-Benz oder Aston Martin, aber auch Kostbarkeiten längst vergangener Marken wie Facel-Vega, Auto Union oder Lagonda. In Summe werden sich über 25.000 Pferdestärken mit einem Gesamtwert von geschätzten 30 Millionen Euro auf den Weg über die Alpenstraßen machen.
Unter den Teilnehmern finden sich ehemalige und aktive Rennsportgrößen wie Formel-1-Legende Jochen Mass, Rallye-Ass Kris Rosenberger, die früheren Le-Mans-Starter Fritz Müller, Heinz Kuhn-Weiss und Georg Memminger, aber auch Ex-Skisportler und Fotograf Hubertus von Hohenlohe. Die “Seiten gewechselt” hat Armin Schwarz: der frühere Rallye-WM-Laufsieger fungiert in Kitzbühel als Rallyeleiter.

2018 stehen wieder neue Routen entlang der bekanntesten Alpengebirge in Tirol und Salzburg auf dem Programm: Wilder Kaiser, Loferer Steinberge, Hochkönig und Hohe Tauern bieten eindrucksvolle Blicke auf die atemberaubende Bergwelt der Alpen – in Summe rund 580 fordernde Kilometer.

Der Prolog am Donnerstag (7.6.) Nachmittag führt durch das Brixental – mit einem Stopp im historischen Ortskern von Hopfgarten – und durch das Spertental bei Kirchberg. – Die Hauptetappe am Freitag (8.6.) hat erstmals das Gasteinertal mit dem berühmten Kurort Bad Gastein auf dem Streckenplan. – Eine reine Tiroler Etappe folgt am Samstag (9.6.): Die Rallye führt in das landschaftlich reizvolle Brandenbergtal, nach Rattenberg (die kleinste Stadt Österreichs) und über den Kaiserwinkl zurück nach Kitzbühel, wo ab 14.30 Uhr die Zieleinfahrt mit Fahrzeugpräsentation vor Tausenden Zuschauern wartet.

Quelle: Alpenrallye

Fotos: Holger Pecherstorfer