Kitzbühel

Kitzbühel

Werbeanzeigen

(die Links führen Sie zu Unterkünften von Booking.com)

Kitzbühel ist eine Stadtgemeinde im nordöstlichen Tirol in Österreich. Kitzbühel liegt rund 95 Kilometer östlich der Landeshauptstadt Innsbruck im Leukental an der Kitzbüheler Ache mitten in den Kitzbüheler Alpen. Die mondäne Stadt ist international als einer der bedeutendsten Wintersportorte der Alpen bekannt.

Tourismus

Erste dokumentierte Skifahrten führte Franz Reisch 1892 am Kitzbühler Horn durch. Mit der Inbetriebnahme der Hahnenkammbahn im Jahr 1928 setzte intensiver Schitourisimus nach Kitzbühel ein. Die Projektierung der Luftseilbahn war maßgeblich durch Alfons Walde, der auch das diesbezügliche Logo entworfen hatte, protegiert worden.

Kitzbühel, am Fuße des Hahnenkammes (1712 m) und des Kitzbüheler Horns (1996 m) gilt seither als eines der bedeutendsten Wintersportzentren in Österreich. Gemeinsam mit den Skipisten und Liften im benachbarten Kirchberg in Tirol, Jochberg und am Pass Thurn weist Kitzbühel eines der größten zusammenhängenden Skigebiete Österreichs auf. Mit rund 9.000 Hotel- und Pensionsbetten besitzt Kitzbühel mit seinen Nachbarorten auch eine ungewöhnlich hohe Dichte an Fremdenbetten.

Den Urlaubern in Kitzbühel stehen im lokalen Skigebiet 53 Seilbahn- und Liftanlagen sowie 170 Pistenkilometer zur Verfügung, hinzu kommen für die Langläufer 32 Loipen-Kilometer.

Im Sommer gibt es 120 km mit dem Mountainbike und 500 km mit den Wanderschuhen zu erkundschaften.

Weitere Attraktionen sind die sechs Tennis- und vier Golfplätze, das Kitzbüheler Schwimmbad, Österreichs einzige Curlinghalle sowie der Schwarzsee.

Besondere Erwähnung verdient der Tourismus im Hochpreissegment, da viele Prominente und der Jetset unter anderem zur Zeit des Hahnenkammrennens hierher kommen.

Zudem ist Kitzbühel mit zwölf weiteren Ferienorten in den Alpen Mitglied in der Vereinigung Best of the Alps. itzSki, Kitzbühels wichtigster Skiliftbetreiber, hat es geschafft, bei den World Ski Awards 2020 zum siebten Mal in Folge den Titel World’s Best Ski Resort Company zu verteidigen.

Schifahren in Kitzbühel

Kitzbühel

Kitzbühel is a medieval town situated in the Kitzbühel Alps along the river Kitzbüheler Ache in Tyrol, Austria, about 100 km (62 mi) east of the state capital Innsbruck. Kitzbühel is a ski resort of international renown and its ski season lasts from mid October to early May. During winter and early spring it is frequented primarily by upper-class clientele from Austria and from abroad.

Tourism

Together with the pistes and ski lifts in neighbouring Kirchberg in Tirol, Jochberg and by the Thurn Pass Kitzbühel is one of the largest ski regions in Austria. With around 10,000 hotel and guest house beds, Kitzbühel and its neighbours have an unusually high density of guest accommodation.

Holidaymakers in Kitzbühel have 56 cableway and lift facilities and 168 kilometres of slopes available to them, as well as 40 kilometres of groomed cross-country skiing tracks. Of note is the relatively new 3S Cable Car, the cable car with the highest above-ground span in the world.

In summer there are 120 km (75 mi) of mountain bike paths and 500 km (311 mi) of hiking trails.

Other attractions include six tennis courts and four golf courses, the Kitzbühel swimming pool, Austria’s only curling hall and the bathing lake of Schwarzsee.

Kitzbühel primarily caters for the high end of the tourist market, as many celebrities and the jet set come here, especially during the international races on the Hahnenkamm.

Together with eleven other towns Kitzbühel is a member of the community Best of the Alps.] KitzSki, Kitzbühel’s main ski lift operator, has managed to defend the title of “World’s Best Ski Resort Company” for the seventh time in a row at the 2020 World Ski Awards.

Quelle: Wikipedia

Fotos: Pecherstorfer

Booking.com

Neues, Unterhaltsames und Informatives

Die mobile Version verlassen
%%footer%%