Wildschönau

(die Links führen Sie zu Unterkünften von Booking.com)

Wildschönau ist eine österreichische Gemeinde im Gerichtsbezirk Rattenberg, Bezirk Kufstein in Tirol mit 4314 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2021). Das Gemeindegebiet erstreckt sich über 24 km oberhalb von Wörgl in den Kitzbüheler Alpen, die Wildschönau genannt; das Gebiet zählt zu den Tiroler Tourismuszentren.

Die Gemeinde umfasst neben verschiedenen Weilern die vier Kirchdörfer Niederau, Oberau, Auffach und Thierbach, das Gemeindeamt ist in im zentral gelegenen Ort Oberau.

Neben einer zweisaisonalen touristischen Ausrichtung spielt auch die intensive Alm- und Weidewirtschaft eine Rolle, daneben pendeln viele Bewohner zu ihren Arbeitsstätten außerhalb der Gemeinde, früher wurde lange Zeit Bergbau betrieben.

Tourismus

Der Hauptwirtschaftszweig der Gemeinde ist der Tourismus. Die Wildschönau bietet etwa 6350 Gästebetten, etwa 2000 davon in Privatunterkünften.

Winter

Es gibt zwei voneinander getrennte Skigebiete am Markbachjoch und am Schatzberg mit zusammen rund 70 km Pisten in den Schwierigkeitsgraden blau bis schwarz und 25 Bergbahnen und Skilifte. Die beiden Sesselbahn-Neubauten am Skigebiet Schatzberg (Auffach) ersetzen mehrere ältere Schlepplifte. 2008 wurde der alte Sessellift in Niederau durch einen modernen Vierer-Sessellift ersetzt. Eine Lift-/Pistenverbindung ins Alpbachtal wurde am 7. Dezember 2012 nach langer Planungszeit in Betrieb genommen. Somit entstand ein großer Skiverbund unter dem Namen „Ski-Juwel Alpbachtal – Wildschönau“, der es von der Größe unter die Top-Ten der Tiroler Skigebiete geschafft hat. Im Freizeitpark Drachental kann man seit Ende 2020 eislaufen.

Weiters gibt es 50 km Langlaufloipen, 40 km Winterwanderwege, Pferdeschlittenfahrten und 3 geräumte Nordic-Walking-Strecken.

Sommer

Neuhoegenalm_Tirol-Werbung_Krings-Maren_Oberau-Niederau-Auffach-Thierbach.jpg

Im Sommer stehen etwa 300 km Wanderwege zur Verfügung mit den Gondelbahnen am Markbachjoch und Schatzberg als Aufstiegshilfe, weiters ein Freischwimmbad, ein Beachvolleyballplatz, fünf Hotelhallenbäder, Saunen, eine Minigolfanlage, drei Tennisplätze und einen Kletterpark.

Ein besonderes Highlight stellen Bummelzüge dar, die im Sommer vom Mühltal aus in vier verschiedene Richtungen verkehren: Zum Eingang der Kundler Klamm, durch das ganze Tal, zur Schönanger Alm und nach Thierbach.

Wildschönau

Wildschönau is a municipality within the district of Kufstein in the state of Tyrol 6 km south of Wörgl.

The 24 km long high valley near Wörgl is one of the district’s tourist centers. Besides a few hamlets, the municipality consists of the four church villages Niederau, Oberau, Auffach and Thierbach and is situated in the Kitzbühel Alps. The municipal office is located in Oberau.

Besides two tourist seasons, the intense highland agriculture plays an economic role. A lot of inhabitants commute to their place of work in other municipalities. The municipality Wildschönau is based on „gentle“ tourism and emphasizes not being a ski circuit like the nearby Kitzbühel. Several older T-bar lifts in the skiing region of Schatzberg (Auffach) were replaced with two chair lifts. A lift connection with the Alpbach valley was built in Summer 2012.

For a long time, there was mining in the Wildschönau.

Quelle: Wikipedia

Fotos: Krings-Maren, Heinzlmeier Bert

Booking.com
%d Bloggern gefällt das: