Schlagwort-Archive: Schifahren

KitzSkiWelt Tour – Challange

Werbeanzeigen

Die längste Skirunde der Welt

Von der Resterhöhe bis Going
Die KitzSkiWelt Tour verbindet ab der Wintersaison 2021/22 das weltbeste Skigebiet KitzSki mit der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental. Auf 88 Kilometern führt die KitzSkiWelt-Tour vorbei an berühmten Schauplätzen des Wilden Kaisers und der Kitzbüheler Alpen.

Der Einstieg in die Tour ist in 14 Orten von KitzSki bzw. der SkiWelt möglich:
> KitzSki: Aschau | Kirchberg | Kitzbühel | Jochberg | Pass Thurn | Hollersbach/Mittersill
> SkiWelt: Brixen im Thale | Ellmau | Going | Hopfgarten | Itter | Scheffau | Söll | Westendorf

Die neue Herausforderung für besonders gute Skifahrer, die ihr Können und ihre Ausdauer unter Beweis stellen möchten!
Die neue KitzSkiWelt Tour verbindet zukünftig das weltbeste Skigebiet KitzSki mit der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental, dem ökologischsten Skigebiet der Welt. Mit mehr als 88 Kilometern Abfahrt als längste Variante von Going bis Hollersbach/Mittersill – retour und einer eindrucksvollen Vielfalt an Pisten ist diese die längste Skirunde der Welt und somit ein echtes Muss für jeden Skifahrer!

Entlang der KitzSkiWelt Tour eröffnen sich die beeindruckenden Bergpanoramen auf den Wilden Kaiser, die Hohe Salve, die Kitzbüheler und Tuxer Alpen und die Hohen Tauern. Zudem gibt es zahlreiche Spots für persönliche Erinnerungsfotos beispielsweise am legendären Starthaus der Streif, wo ein professioneller skiline Photopoint mit Kamera installiert ist oder der Hohen Salve, der höchsten Wallfahrtskirche Österreichs mit Blick auf über 70 3.000er Gipfel.



Sollten einem die Kräfte entlang der KitzSkiWelt Tour verlassen, kann das kostenlose Skibusangebot für die Heimfahrt genutzt werden.

Für die KitzSkiWelt Tour gibt es attraktive Tageskartenangebote inkl. Goodies – einem KitzSki oder Skiwelt Schlauchtuch sowie ein Brillenschutztuch.
Übrigens wer eine SuperSkiCard oder Snow Card Tirol besitzt, hält bereits das ideale Ticket in den Händen, um die KitzSkiWelt Tour zu erkunden.

Tipp:
Für den besonders sportlichen Genuss der KitzSkiWelt Tour empfiehlt es sich einen persönlichen Skiguide zu nehmen. Die Partner der Skischulen sind dafür die besten Experten!

Routenführung mittels KitzSki APP:
Die neue KitzSki APP ist dein idealer Begleiter wenn du dich auf die Route der KitzSkiWelt Tour begibst dank Routenführung auch im offline Modus.
Hol dir jetzt die kostenlose KitzSki App im Google Play Store oder im App Store.

Schreibt mir ein Kommentar ob bzw. wie viel ihr geschafft habt.

Fotos: Pecherstorfer

Booking.com

Einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2015

Werbeanzeigen

Liebe LeserInnen,

ich hoffe ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest und nachdem ich schon nicht die Zeit für Weihnachtswünsche gefunden habe, möchte ich zumindest allen ein erfolgreiches aber vor allem ein gesundes Jahr 2015 wünschen.

Und für alle die es nicht glauben möchten, hier der Beweis, dass es im Kitzbühel und Umgebung genügend Schnee zum Schifahren hat.

Alles Gute wünschte das

Trendguide Kitzbühel-Team

MAIERL’S GOLD CUP

Werbeanzeigen

Gemeinnütziger Saisonabschluss auf der Maierl-Alm: Beim Charity-Skirennen „Maierl’s Gold Cup“ traten am 15. März 2014 70 Teilnehmer für einen guten Zweck im Riesenslalom gegeneinander an und fuhren eine Spende von 1.400 Euro ein. Der Erlös der Startgelder kommt in vollem Umfang der Freiwilligen Feuerwehr Kirchberg zugute. Ex-Skirennläuferin und Schirmherrin der Veranstaltung Michaela Gerg übergab den Spendenscheck bei der „After Race Party“ am Nachmittag.

Der Steilhang ist unter Skifahrern im Skigebiet Kitzbühel-Kirchberg berüchtigt. Der zweiteilige Wettbewerb bestand aus einem Riesenslalom und einer Fun-Disziplin, bei der die Teilnehmer mit Pfeil und Bogen auf ein entferntes künstliches Wildschwein schießen mussten. Schirmherrin und Ex-Skirennläuferin Michaela Gerg zeigte sich begeistert: „Die Fun-Disziplin haben wir zum ersten Mal eingebaut. Das hat viele Fahrer aus der Region zusätzlich angezogen. So konnten wir ein Event anbieten, das den Teilnehmern Spaß macht und gleichzeitig einen guten Zweck erfüllt.“

Feiern mit 360 Grad Panorama

Von der Sonnenterrasse der Maierl-Alm & Chalets bot sich den Zuschauern der beste Blick auf den Wettkampf. Am Rennen nahmen sowohl Frauen, Männer als auch Kinder teil ­- einzeln oder im Team. Als schnellster Fahrer und bester Bogenschütze setzte sich Manfred Kimmel von der Skischule Stanglwirt durch. Bei den Damen gewann Angela Schipflinger aus dem Gschwantler Team. Auch wenn der Charity-Gedanke im Vordergrund stand, erhielten die Teilnehmer attraktive Preise der Hauptsponsporen Retterwerke GmbH, Sport Rudi, Maisels Weisse, Schlumberger und Weingut Hillinger. Bei Live-Musik wurde auf der Maierl Terrasse bis zum Abend gefeiert. Der „Maierl’s Gold Cup“ wurde in Kooperation mit Mercedes ausgerichtet. Die Bergbahnen Kitzbühel, die Skischule Alpin Profis Kirchberg und die Skihütte Oberkaser sorgten für die technische Ausstattung des Rennens. Die FFW  übernahm die Pistenabsperrung und organisierte ein erlebnisreiches Rahmenprogramm für Kinder. Weitere Informationen und Ergebnislisten unter http://www.maierl.at.

Text: Hansmann PR München

Fotos: Trendguide Kitzbühel

Foto: Maierl Alm – Kinder

Foto: Maierl Alm – Team

Foto: Maierl Alm – Herren 1. bis 3. Platz

Foto: Maierl Alm – Frauen 1. bis 3. Platz